Austria pregăteşte interzicerea vălului musulman integral. „Vălul islamic integral împiedică integrarea. Burqa nu este un simbol religios, ci un simbol antisocial”

Guvernul de la Viena pregăteşte măsuri pentru facilitarea integrării imigranţilor extracomunitari, inclusiv o lege care va interzice vălul musulman integral pentru femei, afirmă oficiali citaţi de postul ORF. „Vălul islamic integral împiedică More »

Austria: Norbert Hofer, candidatul partidului de extremă dreapta, conduce în sondaje înaintea turului doi al prezidențialelor

Van der Bellen l-a învins cu un scor strâns pe Hofer în cel de-al doilea tur prezidențial, din 22 mai, însă scrutinul a fost anulat de Curtea Constituțională, la sesizarea FPOe, din More »

Austria: Nouă migranți irakieni au fost arestați după un viol colectiv

Un tribunal austriac a plasat marți în arest preventiv un grup de nouă solicitanți de azil irakieni, acuzați că au violat o tânără nemțoaică la Viena în noaptea de Anul Nou, relatează More »

Comunicat de presă – Institutul Cultural Român de la Viena

„Oameni obișnuiți’ de Gianina Cărbunariu în premieră internațională la Wiener Festwochen 2016 Premiera internațională cu ‘Oameni obișnuiți’ de Gianina Cărbunariu are loc în cadrul festivalului austriac Wiener Festwochen 2016. Spectacolul se va More »

Dan Alexe : Conchita Wurst: o anchetă despre sufocanta Austrie…

In Austria, scorul e încă egal între cei doi candidați la președinție, tânărul extremist de dreapta cu simpatii naziste Norbert Hofer și bătrânul ecologist Alexander Van der Bellen. O victorie a lui Hofer ar More »

 

I se rupe ciorditorului Ponta de constitutie : Plagiatsaffäre von Premier Ponta weitet sich aus ‎

Unterrichtsminister soll Regierungschef begünstigt haben

Bukarest – In der Plagiatsaffäre um die Doktorarbeit des rumänischen Premiers Victor Ponta von den Sozialdemokraten (PSD) gibt es einen neuen Eklat. Am Donnerstagabend griff der interimistische Unterrichtsminister Liviu Pop ohne jede Vorankündigung in die Zusammensetzung des Nationalrats für die Anerkennung von Universitätsdiplomen (CNATDCU) ein, die am morgigen Freitag eine offizielle Untersuchung von Pontas Doktorarbeit einleiten soll. Pop rechtfertigte die Maßnahme mit der Ineffizienz der Kommission, während Kommentatoren darin einen klar erkennbaren Versuch des Premiers sehen, sich ein für ihn günstiges Urteil zu sichern.

  • MEHR ZUM THEMA
  • Bukarest:ab 49,00€. Jetzt buchen auf flyniki.com

Ponta war vergangene Woche von der internationalen Presse im Zusammenhang mit seiner 2003 an der Universität von Bukarest abgeschlossenen rechtswissenschaftlichen Dissertation des Plagiats bezichtigt worden. Er streitet den Betrugsversuch ab und erklärte, dass er die Quellen zwar nicht auf den einzelnen Seiten, wohl aber im allgemeinen Literaturverzeichnis erwähnt habe.

"Vorsichtsmaßnahmen"

Ponta hatte vor wenigen Wochen bereits die Mitglieder der Ethikkommission durch PSD-treue Personen austauschen lassen, kurz bevor diese Kommission Ermittlungen gegen den Ex-Unterrichtsminister Ioan Mang (PSD) einleiten sollte, der wenige Tage nach Amtsantritt infolge von sich häufenden Plagiatsvorwürfe zurücktreten musste. Anders als im Falle der Ethik-Kommission wurde das CNATDCU zwar nicht ausgetauscht, jedoch um 25 weitere Mitglieder erweitert.

Während Ponta in Rumänien wiederholt erklärt hatte, auf seinen Doktortitel, nicht aber auf sein Amt zu verzichten, wenn sich die Anschuldigungen bestätigen sollten, erklärte er am Donnerstag in einem Interview für El Pais, dass er sich "selbstverständlich zurückziehen" würde – eine Aussage, die laut Kommentatoren dadurch zu erklären sei, dass er sich angesichts der getroffenen "Vorsichtsmaßnahmen" "sicher fühle".

Indes gibt es in der Plagiatsaffäre auch einen ersten Rücktritt – am Donnerstag verzichtete der Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät an der Universität Bukarest, Flavius Baias, auf seine Funktion. Vor einer Woche hatte die Führung der Universität ihn aufgefordert, eine möglichst aus internationalen Experten zusammengesetzte Kommission einzuberufen, die über die Plagiatsvorwürfe entscheiden sollte. Am Mittwoch hatte Baias erklärt, dass dies nicht im Kompetenzbereich seiner Fakultät liege. (APA, 28.6.2012)

Plagiatsaffäre von Premier Ponta weitet sich aus

Comentarii

Comentarii

Lasă un răspuns

%d blogeri au apreciat: